Dornbirn

Veranstaltungsübersicht (Evang. Bildungswerk Dornbirn)

22.Januar 2017, Sonntag 16:00 Uhr ÖKUMENISCHER FESTGOTTESDIENST
anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation 2017 in der Evangelischen Pauluskirche, Bergmanngasse 2, 6800 Feldkirch am Sonntag, 22.01.2017
Dialogpredigt: Landessuperintendent Mag. Thomas Hennefeld (Evangelische Kirche H.B. in Österreich) und Bischof Dr. Benno Elbs (röm.-katholische Kirche Vorarlberg)
Gesang: Vorarlberger Madrigalchor

27. Januar 2017, Freitag 19.30 Uhr „Ein Blick in die Wohnstube der Reformatoren
Peter Drechsler stellt gemeinsam mit Michael Meyer die Familienverhältnisse der Reformatoren vor und wirft dabei einen diskreten Blick in die Wohnstube der Reformatoren.
Anschließend: Getränke und Gespräch, Büchertisch zur Reformation

3. März 19.00 Uhr Habe ich dir Unrecht getan? Weltgebetstag der Frauen in Lustenau Kirchdorf 19.00 Uhr

29.März 2017, 19:30 Uhr „Fremde in unserer Straße“ Dr. Judith Schwald
Gemeindesaal Rosenstraße 8, 6850 Dornbirn
Dr. Judith Schwald ist seit mehr als 12 Jahren bei der Caritas im Fachbereich Flüchtlingshilfe in verschiedenen Funktionen tätig. An diesem Abend wollen wir die ehrenamtlich Engagierten in Pfarre und Gemeinde ansprechen. Es beeindruckt uns immer wieder sehr wie viele Menschen nicht wegschauen sondern aktiv etwas tun wollen. Hier einen guten gemeinsamen Weg zu finden, ist Herausforderung und Chance zugleich. Durch das Engagement für Flüchtlinge begegnen wir dem Menschen hinter dem Flüchtling. Dann sind plötzlich nicht mehr Flüchtlinge in unserer Gemeinde, sondern Hassan oder Amal, und vielleicht lernen wir dann das Fremde verstehen und erkennen das Verbindende und erfahren eine Bereicherung für das persönliche Leben.

7. April 2017, 19:30 Uhr
Gedanken und Improvisationen in einer Zeit des Aufbruchs

Mit Helmut Binder an der Rieger-Orgel; dazu spricht Heide Maria Michelon

21. April 18:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Krankenhaus Dornbirn
Brannte nicht unser Herz?
Mit Krankenhausseelsorgerin Mag. Jeannette Yaman-Rehm und Pfr. Mag. Michael Meyer in der Kapelle im Krankenhaus der Stadt Dornbirn (7. Sotckwerk), Lustenauer Straße, 6850 Dornbirn

22. April 2017 von 10-16 Uhr Orgeltag in der Heilandskirche
Organistinnen und Organisten aus der Bodenseeregion spielen auf Einladung der Musikschule der Stadt Dornbirn speziell für dieses Orgelfest einstudierte Werke, die heuer in der Heilandskirche erklingen.

2. Mai 2017 um 19:30 Uhr Vortrag und Präsentation von Ksenia Klyukina:
Geschichte der Lutheraner in St. Petersburg.

Nicht nur Menschen, sondern auch Gebäude haben ihr besonderes Schicksal. Im historischen Stadtzentrum von St. Petersburg befindet sich die evangelisch-lutherische St. Peter-und-Paul-Bischofskathedrale, deren Gemeinde am Anfang des 20. Jahrhunderts mehr als 15 000 Mitglieder hatte. Wer waren diese Menschen und was haben sie mit der Geschichte St. Petersburgs zu tun? Wann und warum ist diese Petrikirche entstanden? Was beherbergte das Gebäude der Kirche in der Sowjetzeit? Welchen Beitrag zur Entwicklung der Stadt haben Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst, Leonhard Euler, Brüder Siemens, Heinrich Schliemann und Peter Behrens geleistet?
Antworten auf diese und viele weitere interessante Fragen ergeben sich aus dem Vortrag, das dem Thema „Lutheraner an den Ufern der Newa“ gewidmet ist und im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich 500 Jahre Reformation stattfindet.

11.-14.05. 2017 Bus-Fahrt nach Wittenberg im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017
mit DI Uwe Bergmeister und Prof. Marc Gilet; Dornbirn – Dessau: Domführung in Bamberg, die Lutherstadt Wittenberg, eine historische Stadtführung, die Lutherhalle, das Reformationsgeschichtliche Museum, Bauhausarchitektur in Dessau, Stadtführung in Magdeburg mit Brauerei, Kemberg (Grabstätte Bernhardi, der Reformator aus Schlins), der Dom in Naumburg, Dinkelsbühl an der Romantischen Straße, und zurück nach Dornbirn.

09. Juni 18:00-22:30 Uhr Lange Nacht der Kirchen
Heilandskirche und Gemeindesaal, Rosenstr. 8, 6850 Dornbirn

10.Juni 2017 Kinderkirchentag in Bludenz
Biblisches und Lustiges für Kinder ab dem Schulalter
Kirche zum Guten Hirten, Oberfeldweg 13. 6700 Bludenz

02. Juli 2017 10:00 Uhr Sommerfest zum Schulschluss.
Familiengottesdienst und buntes, fröhliches Fest zum Schulschluss in der Heilandskirche mit vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden. Musik, Essen vom Grill und Getränke, Stockbrotbacken, Spiele und Angebote der Evang. Jugend.

8. Oktober 2017 10:00 Uhr Herbstfest in der Heilandskirche
Familiengottesdienst mit Erntedank Anschließend: Essen und Trinken,
Outdoorspiele / Bibelschmuggeln für kids und teens

22.September 2017, 19:30 Uhr Nur der Glaube zählt! Szenische Lesung
Ein unterhaltsamer fiktiver Dialog zwischen Katharina von Bora und ihrer Freundin Ave von Schönfeld.
Es spielen die Schauspielerinn Heike Meyer und Ute Wieckhorst (Weimar); Orgel: Helmut Binder
„Ruhm dem Luther, von dessen Wohltaten wir noch heute leben“, schrieb einst Heinrich Heine. Doch welche Rolle spielten die Frauen im Kampf für Glauben und Gewissen? Wurden auch sie zu neuen Taten ermutigt? Zwei aus dem Kloster entflohene Nonnen berichten über Luthers Einfluss auf ihr Leben, die neugewonnene Freiheit aber auch über das arbeitsreiche Dasein als Ehefrau und Mutter. In einer Zeit, als man noch Hexen verbrannte und die Frau dem Manne untertan war, setzte sich Katharina von Bora über alle Regeln hinweg und wählte sich ihren Ehemann selbst. Jahrhundertelang galt das einträchtige Leben der Luthers als Ideal protestantischer Pfarrhäuser.
Heilandskirche und Gemeindesaal, Rosenstr. 8, 6850 Dornbirn

31.Oktober 19:30 Uhr „Ein Vorarlberger im Lutherkreis. Das Leben und Wirken des Schlinser Bartholomäus Bernhardi“ (ein Vorarlberger Reformator?)“
Vortrag mit Dr. Dorothea McEwan-Bernhard, University of London
Bernhardi, geb. 1487, wurde von seinen Eltern auf die Lateinschule nach Erfurt geschickt und kam dort in Kontakt mit Martin Luther. Er folgte ihm nach Wittenberg, wo er an der neugegründeten Hochschule seine Studien zum Priesteramt abschloss und mit einer Lehrtätigkeit begann. Als im Jahre 1519 die nahegelegene Propstei Kemberg vakant fiel, wurde er als erster lutherischer Priester in eine Pfarre eingesetzt – und heiratete 1521 seine Köchin. Mehr zur Person des Propstes und seines Wirkungskreises sowie zu Fragen seiner Anliegen für unsere Zeit wird Dr. Dorothea McEwan-Bernhard in ihrem Vortrag vorstellen.
Mohrenbrauerei Dornbirn, Dr. Waibelstraße

10. November19:00 Uhr „Euch ein neues Vaterland“ Der große Marsch der Salzburger Exulanten
Autorenlesung mit Brigitte Günther
Einfühlsam begleitet Brigitte Günther die Vertreibung und den langen Marsch der Salzburger Exulanten. Sie fängt die Stimmung dieser Zeit und Menschen ein, die b ittere Kälte, Krankheit und Hunger quälen und so lange nach dem westfälischen Frieden ihre Heimat verlassen müssen. Auf ihrem Elendsweg lässt sie menschliche Schicksale auf ihrem Elendsweg nach Ostpreußen lebendig werden und lässt uns die liebevolle Nähe zur Bevölkerung spüren. Es gab immer wieder Menschen, die halfen.

Advertisements