Schulbeginn


In einem Mitmachgottesdienst zu Schulbeginn am 18. September 2016 haben die
Familien unserer Gemeinde das neue Schuljahr mit einem
Schöpfungsgottesdienst begrüßt: Gott, der am Anfang alles schuf, macht uns
jeden Tag zum Geschenk. Das wäre eine schöne Sicht auf das neue Schuljahr.
Im Gottesdienst wurden die Schöpfungstage auf dem Hintergrund moderner
Lebenserfahrung und im Wissen um die unendliche Ausdehnung des Alls
bestaunt. Was wäre Leben ohne Licht, ein Himmel ohne Sinn, ein Leben ohne
Menschenwürde: Mit den Tieren der Arche verband Pfarrer Meyer die Frage nach
unserem Lebensstil und mit einem Polaroid-Foto, das er für ein Kind schoss
wies er darauf hin, dass jeder Mensch Ebenbild Gottes ist – also auch eine
entsprechende Verantwortung für die Schöpfung trägt, aber auch einen
Anspruch auf Würde, Frieden und Schutz durch andere Menschen hat. Am Ende
der Schöpfung steht aber nicht der Mensch, sondern der Schabat: der Ruhetag
Gottes. Alle Lebewesen brauchen auch Ruhe, brauchen Frieden, möchten das
Leben und seine Süße einmal ohne die Last der Arbeit und der Überlebenssorge
fristen. Wie gut, dass es Sonntage gibt! Als Erinnerung daran, wie süß diese
Ruhe schmeckt, und dass jeder Tag ein Geschenk ist, gab es darum wunderbar
eingewickelte Pralinen – geschenkt natürlich und herrlich zum Vernaschen.
Wir danken dem Team, das diesen Gottesdienst vorbereitet hat ganz herzlich!
Michael Meyer

Advertisements