Ökumene


In einem ökumenischen Abendmahlsgottesdienst zum Thema Armut, den Bischof John Okoro und Pfarrer Michael Meyer mit der altkatholischen und der evangelischen Gemeinde in Dornbirn feierten, dokumentierten die KonfirmandInnen eindrucksvoll die Situation derer, die heute von Armut betroffen sind: Flüchtlinge aus Syrien, die arme Romafrau, die gerade ein Kind geboren hat, der Obdachlose, das Waisenkind, der Arbeitslose.
Jesus – der im Gespräch mit einem reichen jungen Mann stand – musste feststellen: „Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als ein Reicher ins Reich Gottes.“ Das Austeilen von Brot und Wein, die altkaholische Abendmahlsliturgie, das ökumenische Teilen haben alle ermutigt.
Mit einem von beiden Gemeinden gemeinsam vorbereiteten Kirchenkaffee klang der Vormittag fröhlich aus und wir sind sicher, dass wir uns schon jetzt auf das nächste gemeinsame Fest freuen können! Danke allen, die mitgeholfen haben! MM