Konfirmandenfreizeit

In einer außergewöhnlichen, viertägigen Konfirmandenfreizeit haben sich vom 14.-17.5. 2015 die evangelischen Pfarrgemeinden Dornbirn, Feldkirch und Liechtenstein zusammengetan. Mit insgesamt 27 Teilnehmenden besuchten wir zu Beginn einen Himmelfahrtsgottesdienst der mit einer guten Jugendband gestaltet wurde von Pfarrerin Barbara Wedam. Unsere Reisetaschen lagen schon unter der Kanzel als es hieß: „Sag mir wo der Himmel ist, außen oder innen, sag mir wo der Himmel ist: du bist mitten drinnen“. Gut aufgehoben sind wir immer, mit dieser Botschaft brachen wir auf.

In München gab uns eine Stadtrundfahrt eine erste Orientierung, die wir in der uns unbekannten Großstadt gut brauchen konnten. Unser erster Abend im CVJM-Jugendhotel in München mit drei Pfarrern und einer Jugendmitarbeiterin, Claudia Nappi, war ein wunderbarer Kennenlernabend, an dem wir uns wunderbar unterhielten. Am 15. Mai besuchten wir dann vormittags das KZ Dachau, durch das uns ein Evangelischer Pfarrer aus München begleitete, der uns auch Fritz Grünbaum und Martin Niemöller vorstellte. Anschließend trafen wir dann in der Universität München den Ort, an dem die „Weiße Rose“ ihre Flugblätter verteilt hatte. Ein engagierter Geschichtslehrer unternahm einen spannenden Streifzug zum Thema Wiederstand und Nationalsozialismus mit uns.

Anschließend an diese Führung durften wir dann in der Fußgeherzone shoppen gehen. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Filmabend (Monsieur Claude und seine Töchter), den wir sehr gut fanden.

Tags drauf besuchten wir das Deutsch Museum wo wir zwei interessante  Abteilungsführungen geboten bekamen (Weltraumflug und Erneuerbare Energien). Nach einem Mittagessen im Hofbräuhaus sind wir anschließend mit der Jugendgruppe der Evangelischen Paul-Gerhard-Gemeinde zusammengetroffen. Sie hatte für uns sehr liebevoll eine Stadtteilralley durch Laim vorbereitet.

Bei Saft, Kaffee und Kuchen wurden anschließend die SiegerInnen geehrt. Glücklich und müde kehrten wir heim. Wir verfassten einen Bericht über das, was uns an unserer Münchenfahrt besonders gefallen hat und schlossen den Abend mit einer schönen Runde inclusive einer heißen Partie Zimmerfußball, in der Liechtenstein knapp vor Vorarlberg den Sieg davontrug.

Diese Nacht war für einige Konfis sehr lang! Übermüde besuchten wir noch am folgenden Sonntagmorgen den Gottesdienst in Laim. Als wir dann endlich (vorzeitig) aufbrachen und den Bus besteigen konnten, lagen vier wirklich spannende, abwechslungsreiche Tage hinter uns. Das Leitungsteam wurde dann vor der Heimkehr noch mit einer gelungenen Aktion überrascht: Gemeinsam hatten die Konfis sich ein Dankeschön ausgedacht! Mit einem schönen Gruppenfoto schlossen wir also unsere Freizeit und kehrten müde aber glücklich, neue Freunde gefunden zu haben mit dem Beschluss nach Hause, nun endlich einen Gemeindejugendrat zu gründen, damit wir uns wiedersehen und noch weitere schöne Treffen organisieren können.

Pfarrer Michael Meyer

Advertisements