Feeds:
Beiträge
Kommentare

Ein warmes Platzerl in der kalten Zeit

Jeden Donnerstag 16:00 -18:00 Uhr im Jugendraum des Gemeindezentrums, Rosenstraße 8a, Dornbirn

Manchmal fehlt etwas gerade für die, die es besonders betrifft, und manchmal gerade in der Weihnachtszeit: Menschliche Wärme und Temperaturen um sich wohl zu fühlen. Das ist eben leider nicht selbstverständlich! Aber Gemeinschaft, Hoffnung und Zuversicht brauchen alle und darum laden wir ein: Alle und jede kann kommen: Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr im Jugendraum, Rosenstraße 8a, 6850 Dornbirn.

Wir bieten ein  warmes Platzerl   zum Kaffee- und Teetrinken, Brötchen essen, Plaudern, wo möglich Karten spielen, Erinnerungen austauschen usw. Je nach dem! Vielleicht gibt es auch eine persönliche Frage, braucht jemand einen Tipp (Heizkostenzuschuss, Energiefragen, Einkauftipps, AMS, Dach überm Kopf … usw.) oder einfach eine:n zum Reden. Wir sind da und wärmen den Raum und heißen alle willkommen!
Fragen beantworten wir gern: Michael Meyer, michael.meyer@evang-dornbirn.at bzw. Peter Pfenning, peter.pfenning@gmx.at

……………………………………………..

Seniorennachmittag

Wir freuen uns sehr, Euch zum Seniorennachmittag begrüßen zu dürfen und zwar am Mittwoch, dem 1. Februar 2023 um 14:30 Uhr in Gemeindesaal  im Haus der Begegnung in Dornbirn.

Bei jedem Anzeichen einer Verkühlung bitten wir Sie, vorher zur Sicherheit einen Test zu machen!

……………………………………………..

Keiner frühstückt gerne allein

Das nächste Frühstück wird am Dienstag, dem 14. Februar 2023 um 9:00 Uhr in der Gemeindesaal in Dornbirn stattfinden.
Wir freuen uns schon auf Euch und laden dann zu unserer regelmässigen Frühstücksrunde ein.

Bei jedem Anzeichen einer Verkühlung bitten wir Sie, vorher zur Sicherheit einen Test zu machen!

……………………………………………..

Mitmach-Märchenstunde mit Monika HEHLE

für Kinder und Erwachsene

Samstag, 04. März 2023, 15.00 bis ca. 16.30 Uhr
Haus der Begegnung (Evangelisches Gemeindezentrum), Rosenstraße 8a, Dornbirn

Wollt Ihr Märchen hören? Die Märchenerzählerin Monika Hehle und ihre Karagöz-Figuren

(Volkstümliche griechische Schattenfiguren) sind bei uns zu Gast und laden alle zum

Zuhören und Mitmachen ein.

Das Team der „BIBLIOTHEK im HAUS DER BEGEGNUNG“ freut sich auf eure

Anmeldung und euer Kommen un wünscht euch gute Unterhaltung.

Anmeldung per @Mail an Buecherei.Rosenstrasse@dornbirn.at oder per SMS an 0664-1166303.
Eintritt: € 5,– (pro Kind + 1 erwachsene Begleitperson)

………………………………………………

Interreligiöses Neujahrsgebet 2023

Zum zweiten Mal haben sich die Religionsgemeinschaften in Vorarlberg am Neujahrsabend zu einem interreligiösen Friedensgebet versammelt.

Zu Gast waren die Gemeinschaften in diesem Jahr im Haus der Begegnung der Evangelischen Pfarrgemeinde a. u. h.B. in Dornbirn. Der Hausherr Pfarrer Michael Meyer begrüßte die zahlreich erschienenen Vertreter:innen der Religions- und Konfessionsgemeinschaften in den Arkaden des Gemeindezentrums und führte durch das gemeinsame Beten um den Frieden im Jahr 2023.

Anwesend waren Verterter:innen der katholischen, orthodoxen, evangelischen, altkatholischen und neuapostolischen Kirchen, der islamischen Glaubensgemeinschaft, der buddhistischen Gemeinschaft, der freien Aleviten und der Bahá’í. Musikalisch begleitet wurde der Abend durch Michael Neunteufel (Klavier) und Francisco Obieta (Kontrabass) mit Werken von Jules Massenet, Ernst Bloch, Giovanni Bottesini und Astor Piazolla.

Die Feier endete mit einem Friedensgruß und Friedenswunsch aller Anwesenden untereinander, der im Anschluss in einen regen Austausch untereinander mündete. Dies ist ein schönes Zeichen dafür, dass die Vorarlberger Glaubensgemeinschaften den Frieden, um den sie gebetet hatten, untereinander auch leben.

https://www.kath-kirche-vorarlberg.at/organisation/entwicklung/artikel/interreligioeses-neujahrsgebet-2023

……………………………………………………

Friede sei in mir

Am Nachmittag des 18.12.2022 fand in der Evangelischen Kirche in Dornbirn das Friedenskonzert mit Texten und Kompositionen von Heidi Michelon statt.

Das schmucke Gotteshaus war fast bis auf den letzten Platz gefüllt mit Menschen, für die der Frieden gerade in diesen turbulenten Zeiten im Fokus steht.

Mit dem Song „Weihnachten ohne Dich“ eröffnete die Künstlerin das Konzert. Mit den ersten Tönen zog eine erhebende und segensreiche Stimmung in die Kirche ein und erfüllte nicht nur den wunderschönen Raum, sondern drang vor bis in die Herzen der Zuhörer.

Heidi Michelon hat eigens für diese Veranstaltung sehr tiefgründige Gedanken zu Papier gebracht, die sie in Gedichtform zwischen den Liedern vortrug. Ihr „Gespräche mit Gott“ berührten das Publikum mit jeder Silbe. Ihr große Begabung liegt eindeutig in der Lyrik, denn auch alle ihrer Songs sind in Deutscher Sprach verfasst. Die gut verständlichen Texte regen zum Innenhalten und Nachdenken an.

Die Menschen wurden von Frau Michelon mit jedem Text und jedem Lied eingeladen, sich mit ihr auf eine friedvolle und Frieden bringende Reise zu begeben. Und das ist ihr eindrucksvoll gelungen!

Getragen wurde diese Reise von den Stimmen des „yesss Baby!“- Chores, die den Raum bis in die letzte Ecke und darüber hinaus erfüllten.

Eingebettet in Songs wie „Ich bin da“, „Ich leg mein Leben in deine Hände“, „Und draußen fällt der Regen“, „Wenn du jetzt gehst“ bis zu „Bedingungslos“ konnte jeder einzelne Zuhörer seine eigene Auszeit genießen und sich bewusstwerden, wie unendlich glücklich es sich trotz aller widrigen Umstände schätzen darf. Unser wahres Wesen wird bedingungslos geliebt, ohne Wenn und Aber, und Frieden auf Erden in der göttlichen Einheit ist möglich – diese Essenz war spürbar.

Zum Abschuss wurde das Publikum direkt in das Konzert miteinbezogen. Nach kurzer Instruktion konnte jeder Mensch im Raum seinen Text und seine Melodie.

„PACEM“ durchflutete den Raum!

Keinen hielt es mehr auf seinem Stuhl aus. Alle standen auf und sangen in hingebungsvoller und harmonischer Weise miteinander. Das Lächeln in den Gesichtern ging über in ein Strahlen der offenen Herzen, sodass das Licht, der Friede und die Liebe der Anwesenden den Raum über die Kuppel hinaus sprengte und das Gefühl der Einheit mit den Menschen und Engeln im Chor zu singen Realität wurde.

 „Friede sei in mir“ – ja, Friede sei in mir und möge auch in dir sein!

Ein großes Dankeschön an Heidi Michelon und den „yesss-Baby!“-Chor; die Engel im Hintergrund: Maia Michelon, Hannes Michelon, Aurelio Michelon, Luna Michelon, Michaela Titton, Susanne Canadi; den Tontechniker, Hannes Gmeiner, und den Mann am Licht und verantwortlich für die Organisation, Uwe Bergmeister. Danke! Danke, dass Ihr diese Veranstaltung möglich gemacht habt!

Bericht: Melanie Wieland

……………………………………………………….

Wir laden ein!

Vor gut drei Jahren gründeten ein paar Gemeindemitglieder bei uns einen Verein mit dem Namen Freunde des Gemeindezentrums. Nun organisiert der Verein jeden zweiten Dienstag im Monat ein Frühstück, unter den Motto „Keiner Frühstückt gern allein“ um 9.00 Uhr und jeden ersten Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr den Senioren Nachmittag. Manche dieser Nachmittage können wir auch gerne mal nach Lustenau in die Kirche verlegen. Außerdem organisieren wir Vorträge, Ausstellungen und Konzerte.
Wir würden uns sehr freuen, wenn viele bei den Veranstaltungen vorbeischauen.

Der Vereinsvorstand würde sich auch sehr freuen, wenn uns Vorschläge für Veranstaltungen geschickt werden, wie zum Beispiel wenn für den Senioren-Nachmittag nicht nur Senioren eingeladen sind, sondern jeder, egal welche Altersgruppe ist herzlich willkommen!
Wir würden uns wirklich freuen über Ihre und eure Meinungen und Vorschläge, und werden sie wirklich ernst nehmen.

Der Vereinsvorstand hätte da vielleicht einen Vorschlag:
Vielleicht möchten sich gerne mal Mütter mit ihren Kindern zum Kaffee trinken und reden treffen und brauchen einen Raum? Wir haben einen und würden sie auch unterstützen!
Bitte schreiben und unterstützen Sie uns!
Jürgen Hauck
juergenhauck@gmx.de
Uwe Bergmeister
uwe.bergmeister@outlook.com

………………………………………………….

es gaben…. Gottesdienste Übertragung

Unsere Gottesdienste waren während hoher Ansteckungsgefahr gestreamt und könnten sowohl live als auch später online mitgefeert werden. Die letzte Online Übertragung des Gottesdienstes war am Ostersonntag 17. April. Klicken Sie aufs Bild rechts, um den zuletzt übertragenen Gottesdienst anzuschauen, oder gehen Sie zu „Gottesdienste“ wo sowohl die Übertragung als auch die schriftliche Fassung bereitgestellt ist.

……………………………………………

Gottesdienst für Kinder und Jugendliche, Familien und alle Interessierten. Wir freuen uns sehr, Familien an diesem Sonntag in unserem Gottesdienst zu begrüßen! Es wird eine Aktivität für die Kinder, egal ob klein oder groß, geben.

…………………………………………….

Geltende Corona-Regeln:

In der Kirche: Für den Besuch des Gottesdiensts wird eine FFP2 Maske empfohlen. Abendmahl ist wieder möglich und wird am Platz ausgegeben. Mitwirkende, welche in der Kirche die Maske abnehmen sind 2G und machen zusätzlich einen Antigen-Test unmittelbar vor dem Gottesdiesnt).

Kirchenkaffee: Keine Beschränkungen mehr. Bitte gehen Sie nicht zum Kirchenkaffee wenn Sie nicht gesund sind (Grippe, starker Husten etc.) 

……………………………………………..

Chajabal Aktuell

Die Mitarbeitende aus der Maja-Grundschule in Chajabal, Guatemala, die wir unterstützen, hat uns im Dezember 2021 einen Brief geschickt. Bitte finden Sie die Zeit ihn durchzulesen und die Bilder anzuschauen unter Chajabal Aktuell.

……………………………………………..

Die Theologisch-Philosophische Fachbibliothek ist ab jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich

Die Evangelische Pfarrgemeinde Dornbirn und der „Verein der Freunde des Evangelischen Gemeindezentrums“ haben am Samstag, 2. Oktober im Haus der Begegnung (Evangelisches Gemeindezentrum), Rosenstraße 8a, 6850 Dornbirn die kleine „Theologisch-Philosophischen Fachbibliothek“ eröffnet.

Es ist soweit. Dank der Arbeit des Bibliothekteams konnten mit beratender Unterstützung durch die MitarbeiterInnen der Stadtbibliothek Dornbirn die Literatur und andere Medien zu den Themenbereichen Theologie, Bibelkunde, Religionspädagogik, Spiritualität, aber auch zu Fragen der Philosophie und Psychologie katalogisiert, systematisiert und mit Signatur versehen aufgestellt und eingeordnet werden, sodass einer regen Benutzung und Ausleihe durch Leseratten und Bücherwürmer nichts mehr im Weg steht. Durch die Aufnahme in den Dornbirner Büchereiverbund ist die „Bibliothek im Haus der Begegnung“ mit der Stadtbibliothek Dornbirn und mit allen Büchereien des Verbundes bestens vernetzt.
Öffnungszeiten der Bibliothek: jeweils Dienstagmachmittag, 14:30 –16:30 Uhr. Eine Erweiterung der Öffnungszeiten ist bei Bedarf geplant.

……………………………………………..

es gab…. Vortrag der evangelisch-lutherischen Theologin Margot Käßmann

Der Vortrag hat am 6. Oktober 2021 im ORF Landesfunkhaus in Dornbirn stattgefunden. Der Studiotalk steht hier zur Verfügung.

………………………………………………

Evangelische fragen evangelische Fragen

Lust auf ganz viele interessante Themen? Dieser Podcast der evangelischen Kirchen in Wien könnte euch interessieren.

……………………………………………..

Sommerfest Fotobericht

Am Sonntag Anfang Juli haben wir bei uns in der Gemeinde ein Sommerfest gefeiert.

Meine Frau hat mich gebeten, ein paar Eindrücke zu schildern: 
Gefühlt Jahre hat es kein Sommerfest mehr gegeben. Aber jetzt war es wieder da: das schöne Gefühl am Sommerfest. Nach dem Familiengottesdienst trifft man sich richtig familiär unter den Arkaden am blühenden Pfarrgarten, gestaltet vom „Garten-Künstler“ Johannes. 
Und dann das Bewährte: Helmut zwar nicht am Zapfhahn, aber an der Bierausgabe „Kühle Pfiffle“. Der Kurator Walter höchstpersönlich am Grill, und zwar mit so viel Grillgut, dass er nicht den Ruf „Huhn aus“ erschallen lassen muss.  Von unsichtbaren fleißigen Händen köstlich wie immer zubereitet: Salatbar und  Kuchenbar. Interessant der Wettstreit von 4erlei Kartoffelsalaten aus vier Küchen. Beharrlich wie immer Silvia am Schmuckstand für Guatemala*. Hoffentlich war auch Uwe an der Kasse zufrieden. 
Unbeschwerte und schöne Gespräche bis in den frühen Nachmittag bei herrlichem Sommerwetter. Man kann nur Danke sagen für diesen entspannten und fröhlichen Einstieg in die „Sommerfest-Normalität“. 
Und für die Kleinen streunte plötzlich auch noch ein leibhaftiger Dinosaurier durch’s Gelände – zwar zum Fürchten, aber doch zum Anfassen. 
Nino Michelon

*Die mitarbeitende aus der Maja-Grundschule in Chajabal, Guatemala, die wir unterstützen, haben uns ein Brief geschickt. Bitte lies es hier.

…………………………

Putztag Fotobericht

Seit dem 19. Juni gibt’s kein Staub in der Kirche, der Garten blüht dank Pflege, Betonwände glänzen wieder … und viel mehr ist dazu getan. Uwe, danke dir für die Leitung dieser Aktion. Du hattest die ganze Zeit im Griff, wer was macht und was noch erledigt sein sollte. Man merkt, du warst bei dieser Aktion sicher nicht das erste Mal…
Um die Ergebnisse zu sehen, schau die Bilder von dieser Aktion hier und komm mal vorbei!

……………………………………

AKTUELLE HINWEISE

Wir bitten sie in diesen Zeiten folgende Schutzmaßnahmen einzuhalten:

In der Kirche und im Haus der Begegnung halten sie bitte zueinander ausreichend Abstand und tragen sie eine FFP2 Maske. Bitte desinfizieren sie Ihre Hände am Eingang zur Kirche und zum Gemeindezentrum. Waschmöglichkeiten sind im Gemeindezentrum vorhanden.
Bitte folgen sie den Anweisungen des Personals.
Wir danken für ihr Verständnis.

……………………………………

Für Anfragen aller Art sind erreichbar:

Pfarramt ist telefonisch oder per mail zu folgenden Zeiten erreichbar, oder nach Vereinbarung:
Marion Reise (T 05572 22056, mail: pfarramt@evang-dornbirn.at, Fax 05572 89008515)
Dienstag, Donnerstag, 09:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch 14:00 bis 17:00 Uhr

Pfarrer Michael Meyer (Pfarrer@evang-dornbirn.at), T 0699 18877059
Kurator Walter Werner (Kurator@evang-dornbirn.at), T 0664 3427705
Gemeindezentrum u. Finanzen: Uwe Bergmeister (uwe.bergmeister@evang-dornbirn.at, T 0699 18877069) und Helmut Schneider
Küster: bitte wenden sie sich an das Pfarramt (T 05572 22056)

Wenn sie vom Besuchsdienst angerufen werden wollen, wenden sie sich bitte an Peter Pfenning (peter.pfenning@gmx.at, M 0664 2200965)

Brauchen sie Unterstützung bei Besorgungen usw., wenden sie sich an Renate Stöckl (M 0664 5994887).

……………………………………

Haus der Begegnung (Haus der Begegnung)

Unser neues Gemeindezentrum besteht seit 15. Juni 2019. Seither vermieten wir einzelne Räume an interessierte Gruppen, Firmen und Personen. Dafür stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:
1. Saal und Medienanlage, bis zu 130 Personen
2. Küche mit Ausstattung
3. Foyer
4. Sitzungsraum mit Bestuhlung
5. Musikraum
6. Jugendraum mit Möblierung
7. Bastelraum mit Möblierung, inkl. Waschbecken
8. Arkaden
9. Terrasse im UG
10. Tische/Stühle für Räume ohne Möblierung

Anfragen an:
Nicole Joos, T 0664 2006456
office@hausderbegegnung-dornbirn.at

Uwe Bergmeister, T 0699 18877069
uwe.bergmeister@outlook.com

Weitere Informationen finden Sie auch hier.

WIR HELFEN wenn sie Unterstützung brauchen.